Neun Fragen an Guillaume Lorin

Interview: Im Gespräch mit dem aus Guadaloupe stammenden Filmemacher Guillaume Lorin konnten wir mehr über seinen wunderbaren Kurzfilm „Vanille“, zu sehen auf dem 28. Internationales Trickfilm Festival Stuttgart 2021 und dem 23. mo&friese Hamburg, erfahren, wie er die vielen Themen in einer Geschichte verband, warum er sich dafür entschied Live-Action-Hintergründe mit 2D-Zeichnungen zu kombinieren und ob er sich vorstellen kann, dass sein Film auch in Schulen eingesetzt werden kann.

The original english language interview is also available.

Weiterlesen

„Vanille“ (2020)

Kurzfilm / Frankreich, Schweiz / Animation / 2020

Filmkritik: Der französische Kurzfilm „Vanille“, der u.a. auf dem 28. Internationalen Trickfilm Festival Stuttgart und dem 23. mo&friese-Festival in den Kinderprogrammen zu sehen war, ist ein wunderbarer Animationsfilm von Guillaume Lorin, der viele Themen – märchenhafte wie gesellschaftsrelevante – vereint.

Weiterlesen

28. Internationales Trickfilm Festival Stuttgart 2021

  1. – 9. Mai 2021 / online verfügbar 4. – 16. Mai 2021

Festivalbericht: Seit 1982 findet jedes Jahr Frühling in Stuttgart das Internationale Trickfilm Festival (ITFS) statt, eines der größten Festivals für Animationsfilme aller Art. Mit einem 400 Filme umfassenden Programm aus Lang- und Kurzfilmen fand es nun schon zum zweiten Mal als Online-Ausgabe statt. Doch das 28. ITFS beschritt auch in diesem Jahr gelungene Wege, um Festivalatmosphäre zu erzeugen. So gab es einige Programme zeitlich begrenzt durch Zoom-Talks und alle Programme wurden mit Einleitungen und Talks abgerundet, sodass das  Festival (ursprünglich hybrid geplant) auch wunderbar von der eigenen Couch aus genossen werden konnte.

Weiterlesen

28. Internationales Trickfilm Festival Stuttgart 2021 – Ankündigung

online / 3.-16. Mai 2021

Festival: Das International Trickfilm Festival Stuttgart verlagert bei seiner 28. Ausgabe auch alles ins Netz. Vom 3. bis 16. Mai 2021 hat man die Möglichkeit fünf Animations-Langfilme und über ? Kurzfilme in verschiedenen Wettbewerben und Reihen zu entdecken. Dabei trifft man auf bekannte KünstlerInnen und kann Ausflüge in viele verschiedene Genren und Länder unternehmen und es gibt auch extra Programme für junge ZuschauerInnen. Es gibt also viel zu Entdecken!

Preise: 

  • Festivalpass für 19,99 €

Filme, welche gezeigt werden, über die wir bereits berichtet haben:

Der Trailer des 28. Internationalen Trickfilm Festivals Stuttgart 2021

geschrieben von Doreen Matthei

Quellen:

Jetzt Online! – Der Kurzfilm „Asteria“

Streaming-Möglichkeit: Wer nach dem Film „Aufbruch zum Mond“ von Damien Chazelle Lust hat mal eine andere Variante der Geschichte anzusehen, kann sich nun online den Kurzfilm „Asteria“ aus der Feder von TheCGBros ansehen. Dabei überzeugt der Film mit dem Spiel von Zitaten und gut platzierten Humor und wurde damit auch der Gewinner des Amazon Audience Awards auf dem Internationalen Trickfilmfestival Stuttgart 2017.

Ihr habt nun die Möglichkeit ihn (kostenfrei) online zu sehen:

Ein Kurzfilm-Tipp von Doreen Matthei