„Elvis“ (2022)

Filmkritik: Der australische Regisseur Baz Luhrmann hat ein Händchen für große theatralische Stoffe und Leben, die sich auf Bühnen abspielen, so liegt es nahe, dass er sich nach den Verfilmungen von Werken von William Shakespeare und F. Scott Fitzgerald dem Leben eines der größten Künstler unserer Zeit widmet: „Elvis“ (OT: „Elvis“, USA, Australien, 2022) ist zugleich ein Biopic (aus einem unbekannteren Blickwinkel) und doch durch und durch ein Luhrmann-Film.

Weiterlesen

„Vivaldi: Stabat Mater“ (2021)

Kurzfilm / Polen / Fiktion / 2021

Filmkritik: Der polnische Filmemacher Sebastian Panczyk verbindet in seinem Film „Vivaldi: Stabat Mater“ (OT: „Vivaldi: Stabat Mater“), der im Kurzfilmprogramm des 31. Filmfestivals Cottbus lief, ein Musikstück mit einer Parabel auf die Jagd.

Weiterlesen

„Zombies“ (2019)

Kurzfilm / Belgien, Kongo / Experimental / 2019

Filmkritik: Der Künstler und Filmemacher Baloji findet mit seinem Kurzfilm „Zombies“, gesehen im ‚Internationalen Wettbewerb‘ des 32. Filmfest Dresden 2020, eine gelungene musikalische Reflektion auf die technik-obsessive Generation.

Weiterlesen

„Soul“ (2020)

Filmkritik: Der Animationsfilm „Soul“ (OT: „Soul“, USA, 2020) ist der 23. Film aus dem Hause Pixar und hat auf der 93. Oscarverleihung den Oscar für den ‚Besten Animationsfilm‘ gewonnen, denn er erzählt einerseits die Geschichte eines schwarzen Mannes sowie seiner Liebe zur Musik und andererseits aber auch vom Jenseits, der menschlichen Seele und so auch vom Sinn des Lebens.

Weiterlesen

„Mishou“ (2020)

Kurzfilm / Bulgarien, Deutschland / Animation / 2020

Filmkritik: Das Filmemachergespann Milen Vitanov und Vera Trajanova schafft es mit seinen kindgerechten Animationsfilmen, wie „Bango Vassil“ (2016), jungen ZuschauerInnen wichtige Themen näher zu bringen. In ihrem neuesten Kurzfilm „Mishou“, gesehen auf dem 63. DOK Leipzig, beschäftigen sie sich mit der menschengemachten Verschmutzung der Arktis.  

Weiterlesen

„An der Geige, Hugo der Hund“ von David Litchfield (2018)

40 Seiten / ab 3 Jahren / Bohem Verlag / 16,95 €

Buchkritik: Der britische Kinderbuchautor und Illustrator David Litchfield führt seine Geschichte von den musikalischen Tieren fort, welche er in „Der Bär am Klavier“ (2015) begonnen hat und erzählt in „An der Geige, Hugo der Hund“ (OT: „The Bear, the Piano, the Dog and the Fiddle“) davon, wie der Bär den talentierten Hugo gefunden hat. 

Weiterlesen

„Accidence“ (2018)

Kurzfilm / Kanada / Fiktion / 2018

Poster des Kurzfilms „Accidence“Filmkritik: Der kanadische Kurzfilm „Accidence“, gesehen im Internationalen Wettbewerb des 31. Filmfest Dresden, von den drei Regisseuren Guy Maddin, Evan und Galen Johnson ist ein verspielter Thriller, bei dem man die Puzzleteile zusammensetzt, und bedient sich gleichzeitig an der Ästhetik von Musikvideos.

Weiterlesen

„Mixtape Marauders“ (2017)

Kurzfilm / USA / Fiktion / 2017

Filmkritik: Der amerikanischen Filmemacher Peter Edlung schuf mit seinem Kurzfilm „Mixtape Marauders“, gesehen im Programm ‚Partyfilme‘ auf der 25. Internationalen Kurzfilmwoche Regensburg, eine Hommage an das Mixtape, einer gezielten Aneinanderreihung von Songs ausgewählt meist Gefühle zu transportieren.

Weiterlesen

„Appalachian Holler“ (2018)

Kurzfilm / Deutschland / Dokumentarfilm / 2018

Filmkritik: Den deutschen Dokumentarfilmer Matthias Lawetzky verschlug es in die südlichen Appalachen. Im tiefen Herzen von Amerika geht er den Ursprüngen der Blue-Grass- und Countrymusik nach und feierte damit seine Weltpremiere auf dem 61. DOK Leipzig in einem Block mit dem Langfilm „Doel“.

Weiterlesen