„Balcony“ (2015)

Kurzfilm / UK / Fiktion / 2015

Standbild aus dem Kurzfilm "Balcony"

Charlotte Beaumont

Filmkritik: Neben dem wunderbaren „Strange Bird“, der auch den Preis für den besten Kurzfilm in der ‚Europe in 19 Minutes‘-Reihe auf dem 18. Landshuter Kurzfilmfestival 2017 gewonnen hatte, lief im Best of-Programm auch der britische Film „Balcony“. Dieser schafft es auf gefühlvolle Art und Weise zeitrelevante Themen aufzugreifen und mit einer schönen Liebesgeschichte zu verknüpfen. Weiterlesen

”No Way Out – Gegen die Flammen” (2017)

Poster zum Film "No Way Out - Gegen die Flammen"Filmkritik: Der Film “No Way Out – Gegen die Flammen” (OT: “Only the Brave”, USA, 2017) sieht auf den ersten Blick aus wie ein typischer Katastrophen-Actionfilm. Doch hat er wenig gemein mit den klassischen 90er Jahre-Produktionen, sondern orientiert sich eher am Stil des Regisseurs Peter Berg mit seiner realen Helden-Trilogie “Lone Survivor” (2013), “Deepwater Horizon” (2016) und “Boston” (2016). Auch “No Way out – Gegen die Flammen” des Regisseurs Joseph Kosiniskis ist nach einer wahren Geschichte erzählt und zeigt gewöhnliche Menschen, die durch ihre Taten zu Helden wurden.

Weiterlesen

“The Man who caught a Mermaid” (2015)

Kurzfilm / Australien / Fiktion / 2015

Poster zum Kurzfilm "The Man who caught a Mermaid"Filmkritik: Auf dem 18. Landshuter Kurzfilmfestival 2017 lief in der ‘Shock Block’‚-Reihe der australische Kurzfilm „The Man who caught a Mermaid“. Dieser spielt gekonnt mit der Wahrnehmung der Zuschauer und erzählt fernab seines fantastischen Sujets von zutiefst menschlichem Verhalten. Weiterlesen

“ECHSTASY”-Tour

17.02.2018, Chemnitz Stadthalle

Plakat der ECHSTASY-Tour

Plakat der Echstasy-Tour © Michael Hatzius

Veranstaltungsbericht: Der Kleinkünstler Michael Hatzius tourt schon seit einigen Jahren mit seiner Puppe, der Echse, durch Deutschland und war darunter auch schon einige Mal zu Gast auf dem Dresdner Schaubudensommer. Neben diesen kleineren Shows und Auftritten im Fernsehen veranstalten Hatzius und sein Begleiter abendfüllende Shows meist in renommierten Kulturhäusern. Diesen Februar besuchte er Sachsen, genauer gesagt Chemnitz wieder, und brachte neben der Echse auch die Zecke, den Märchenprinz, das Huhn und viele Enten mit.

Weiterlesen

“A Father’s Day” (2016)

Kurzfilm / UK / Fiktion / 2016

Poster zum Kurzfilm "A Father's Day"Filmkritik: Der versierte, britische Filmemacher Mat Johns schuf mit seinem Kurzfilm „A Father’s Day“ einen Zombiefilm, der wie schon „Warm Bodies“ eine andere Perspektive auf eine dystopische Zukunft wählt. Auf dem 18. Landshuter Kurzfilmfestival 2017 haben sie ihren Kurzfilm persönlich vorgestellt und bekamen dafür viel Zuspruch beim Publikum. Weiterlesen

Interview mit Duc Ngo Ngoc

Duc Ngo Ngoc

Duc Ngo Ngoc © Nguyen Tien Dat

Interview: Am 19. April startet mit “Farewell Halong” der erste Langfilm des jungen Filmemachers Duc Ngo Ngoc, der bisher vor allem mit seinem Kurzfilm “Obst & Gemüse” viele Zuschauer begeistern konnte. Kurz vor Start des neuen Films hatte die Testkammer die Möglichkeit, sich mit dem Filmemacher zu unterhalten.

Weiterlesen

“Farewell Halong” (2017)

Poster zum Dokumentarfilm "Farewell Halong"Filmkritik: Der deutsche Filmemacher Duc Ngo Ngoc besitzt eine starke Verbindung zu seinem Heimatland Vietnam, obwohl er es bereits als Vierjähriger verlassen hat. So verwundert es nicht, dass alle seine bisher entstandenen Filme Fragen von Identität und Heimat aufwerfen und stets auch von seinem Herkunftsland handeln. Nach seinen ersten Kurzfilmen wie dem dem wunderbaren “Obst und Gemüse” erscheint nun die Dokumentation “Farewell Halong” (Deutschland, 2018) in den deutschen Kinos. Weiterlesen

“Obst & Gemüse” (2017)

Kurzfilm / Deutschland / Fiktion / 2017

Poster des Kurzfilms "Obst & Gemüse"Filmkritik: Nur zwei Kurzfilmen gelang es bei dem 18. Landshuter Kurzfilmfestival 2017, gleich zwei Preise zu gewinnen. Der Preis für die beste Komödie und der Publikumspreis gingen an den Kurzfilm “Obst & Gemüse” des Filmemachers Duc Ngo Ngoc, der mit seinem 30-minütigen Film eine warmherzige Geschichte über den Aufprall zweier Kulturen erzählt. Weiterlesen

“Transit” (2018)

Poster zum Film

© Piffl

Filmkritik: Der deutsche Newcomer Franz Rogowski erlebt zur Zeit, angefangen hat es mit dem Independentfilm “Love Steaks” (2013), einen Höhenflug. Auf der diesjährigen 68. Berlinale war er gleich als Hauptdarsteller in zwei Produktionen vertreten. Neben Thomas Stubers “In den Gängen” (2018) übernahm er auch die Hauptrolle in dem neuen ‘Christian Petzold’-Film “Transit” (Deutschland, Frankreich, 2018). Weiterlesen